Ansicht

* * *

An|sicht ['anzɪçt], die; -, -en:
1. persönliche Meinung:
sie hat ihre Ansicht über ihn geändert; nach meiner Ansicht/meiner Ansicht nach hat er recht.
Syn.: Anschauung, Auffassung, Einstellung, Standpunkt, Urteil, Vorstellung.
2. Bild, Abbildung (einer Stadt, eines Gebäudes, einer Landschaft):
sie zeigte mir einige Ansichten von Berlin.
Syn.: Darstellung, Zeichnung.
Zus.: Schlossansicht, Stadtansicht.
3. Bild, das etwas von einer bestimmten Seite aus bietet; sichtbarer Teil:
die hintere Ansicht des Schlosses.
Zus.: Gesamtansicht, Hinteransicht, Seitenansicht, Vorderansicht.
4. zur Ansicht: vorerst nur zum Ansehen, ohne dass man es kaufen muss:
einige Muster zur Ansicht bestellen.

* * *

Ạn|sicht 〈f. 20
I 〈unz.〉 das Ansehen, Betrachten ● können Sie mir die Ware heute zur \Ansicht schicken?
II 〈zählb.〉
2. Abbildung, Bild (Vorder\Ansicht, Seiten\Ansicht)
3. Blickwinkel, Seite, von der man etwas sieht
4. 〈fig.〉 Anschauung, Auffassung, Meinung
● eine \Ansicht des Straßburger Münsterssein: ich bin der \Ansicht, dass ...; jmds. \Ansicht teilen der gleichen Meinung sein; eine \Ansicht vertreten ● ich habe meine eigene \Ansicht darüber; der gleichen \Ansicht sein; er hat sehr vernünftige \Ansichten; verschiedener \Ansicht über etwas sein ● Postkarte mit \Ansicht der Stadt Danzig; meiner \Ansicht nach verhält es sich anders; eine \Ansicht von vorn, von der Seite

* * *

Ạn|sicht , die; -, -en:
1. Meinung, Überzeugung:
die richtige, eine irrige A.;
altmodische, vernünftige -en haben;
eine A. vertreten, teilen;
ich bin anderer, deiner, derselben A.;
wir sind einer (derselben) A.;
nach meiner A./meiner A. nach;
ich kenne deine -en davon, darüber, über ihn.
2. Bild, Abbildung:
eine A. der Stadt, der Landschaft;
bunte -en von der alten Kirche.
3. sichtbarer Teil, Seite, Front:
die vordere, hintere A. des Schlosses.
4.
zur A. (zum prüfenden Ansehen: eine Ware, ein Buch zur A. bestellen, liefern).

* * *

Ansicht,
 
allgemein die Anzeige von Daten oder einer Grafik aus einer bestimmten Perspektive, in vielen Anwendungsprogrammen Bezeichung für die Darstellung eines Dokuments bzw. der Menübefehl, mit dem sie sich an bestimmte Anforderungen anpassen lässt (z. B. Normalansicht zur Bearbeitung, Seitenansicht zur Layoutkontrolle, Druckansicht zur Vorschau auf das Druckergebnis usw.).
 
In einer Datenbank bezeichnet Ansicht die Zusammenstellung von Datenfeldern, Buttons und grafischen Layoutelementen am Bildschirm. Die zwei Hauptansichten sind die Formular- und die Tabellenansicht.

* * *

Ạn|sicht, die; -, -en: 1. Meinung, Überzeugung: die richtige, eine irrige A.; Ohne einen Hund, das war meines Großonkels unumstößliche A., sei ein allegorisches Gemälde ... schlechterdings unvollkommen (Kusenberg, Mal 99); In mir festigte sich die A., auch er werde verhaftet sein (Niekisch, Leben 292); altmodische, verschiedene, vernünftige -en haben; eine A. vertreten, teilen; einer, anderer A. sein ([nicht] übereinstimmen); nach meiner A./meiner A. nach; die -en von etw., über jmdn. od. etw.; rings um ihn saßen auf gewohnten Plätzen Männer in festen Stellungen, mit festen -en (Feuchtwanger, Erfolg 12). 2. Bild, Abbildung: eine A. der Stadt, der Landschaft; bunte -en von der alten Kirche; er ... zeigte mir -en, die das Objekt von vorn, von hinten und von den Seiten darstellten (Hildesheimer, Legenden 88). 3. sichtbarer Teil, Seite, Front: die vordere, hintere A. des Schlosses. 4. *zur A. (zum prüfenden Ansehen): eine Ware, ein Buch zur A. bestellen, liefern.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ansicht — bezeichnet: eine Meinung die optische Wahrnehmung eines Punktes, siehe Sehen das Wahrgenommene, siehe Betrachter die Darstellung von Objekten in der darstellenden Geometrie, siehe Ansicht (Darstellung) in Computersystemen für ein allgemein… …   Deutsch Wikipedia

  • Ansicht — Ansicht, 1) die Art, wie sich etwas der Form nach dem Auge darstellt, so A. eines Hauses, s. Façade; 2) die Art, etwas zu betrachten u. zu beurtheilen; 3) A. eines Wechsels, so v.w. Sicht …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ansicht — Ansicht, ein weniger durch objektive, in der Natur der Sache liegende Entscheidungsgründe als vielmehr durch subjektive Momente (z. B. Gefühle) bestimmtes Urteil, hauptsächlich in solchen Fragen, die einer eindeutigen objektiven Beantwortung… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ansicht — Ansicht, Ansichtskarte ↑ sehen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ansicht — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Meinung • Standpunkt Bsp.: • Meiner Meinung nach ist das reiner Unsinn. • Ich teile seine politischen Ansichten nicht …   Deutsch Wörterbuch

  • Ansicht — Ạn·sicht die; , en; 1 eine Ansicht (über jemanden / etwas, zu etwas) jemandes Meinung zu einer Person oder Sache, nachdem er darüber nachgedacht hat <eine Ansicht über jemanden / etwas haben, äußern, vertreten; sich jemandes Ansicht… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ansicht — die Ansicht, en (Mittelstufe) Meinung, die von jmdm. vertreten wird Synonyme: Überzeugung, Standpunkt, Anschauung Beispiele: Wir sind derselben Ansicht. Er hat seine Ansichten radikal geändert. Ich kann deine Ansicht nicht teilen. die Ansicht, n… …   Extremes Deutsch

  • Ansicht — 1. Annahme, Anschauung, Auffassung, Behauptung, Betrachtungsweise, Blickwinkel, Einstellung, Haltung, Meinung, Position, Sicht[weise], Standpunkt, Überzeugung, Urteil, Verdacht, Vermutung, Vorstellung; (geh.): Befinden, Dafürhalten, Mutmaßung,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Ansicht — De Ansicht was gôd , säd Adam un kêk Eva n unner t Hemd. (S. ⇨ Farbe.) – Hoefer, 11. [Zusätze und Ergänzungen] 2. Die Ansicht eines Weisen und den Rath eines Greisen soll man nicht von sich weisen …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Ansicht — Ạn|sicht , die; , en; meiner Ansicht nach (Abkürzung m. A. n.) …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.